Content Banner

Fakten

Anzeige endet

29.11.2022

Anstellungsart

Teilzeit mit 20 Stunden pro Woche

Art der Bewerbung

Per Email

Form der Bewerbung

vollständige Bewerbungsunterlagen

Kontakt

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG)
Rheingaustraße 186
65203 Wiesbaden

Einsatzort:

Wiesbaden

Bei Rückfragen

Tanja Landshut
+49(0)611 6939-519

Link zur Homepage


Visits

144
Im HLNUG in Wiesbaden ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Volljuristin / eines Volljuristen (m/w/d) als behördliche/r Datenschutzbeauftragte/r und zur Verstärkung des Justiziariats mit 20 Stunden, befristet bis 14.04.2024 zu besetzen.
Logo von Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG)

Volljuristin/ Volljurist (m/w/d) im Dezernat Z3 "Personal, Recht"

29.10.2022
Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) - Wiesbaden
Rechtswissenschaft

Aufgaben

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
• die Wahrnehmung der Funktion der / des behördlichen Datenschutzbeauftragten und insbesondere:
• die Unterrichtung und Beratung der öffentlichen Stelle und der Beschäftigten hinsichtlich ihrer Pflichten nach HDSIG und in sonstigen datenschutzrechtlichen Vorschriften
• die Funktion als Ansprechpartner/ Ansprechpartnerin für alle datenschutzrechtlichen- und informationsrechtlichen Fragestellungen
• die Überwachung der Einhaltung des HDSIG sowie der zur Umsetzung der Richtlinie (EU) Nr. 2016/680 erlassenen Rechtsvorschriften
• die Beratung im Zusammenhang mit der Datenschutz-Folgenabschätzung und die Überwachung ihrer Durchführung nach § 62 HDSIG
• die Zusammenarbeit und die Funktion als Anlaufstelle mit/für den Hessischen Datenschutzbeauftragten unter Berücksichtigung des § 63 f. HDSIG
• die Beratung der Führungskräfte sowie der Bearbeiterinnen und Bearbeiter des Hauses in allen anfallenden allgemeinen Rechtsfragen
• die Bearbeitung der Fragestellungen nach dem Umweltrechtsbehelfsgesetz
• die Erstellung von rechtlichen Gutachten, Vermerken und Schriftsätzen
• die Überarbeitung und Erarbeitung von allgemein juristischen Vorgaben für das Haus
• die Kommunikation von Lösungen der Rechtsfragen ins Haus
• die selbstständige Prozessvertretung vor Gericht

Qualifikation

Vorausgesetzt werden:
• die Laufbahnbefähigung für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst auf der Grundlage eines abgeschlossenen ersten und zweiten juristischen Staatsexamens mit mindestens einer befriedigenden Note in einem der beiden Examina
• breitgefächerte allgemeine Rechtskenntnisse, insbesondere gute Kenntnisse im Verwaltungs- und Zivilrecht
• ein Interesse an datenschutzrechtlichen Fragestellungen und die Bereitschaft, sich in diese einzuarbeiten
• ein Gespür für praxistaugliche juristische Lösungen
• die Fähigkeit und die Bereitschaft juristische Sachverhalte in der Zusammenarbeit mit nicht juristisch ausgebildeten Kolleginnen und Kollegen verständlich zu übermitteln
• die Fähigkeit komplexe Sachverhalte systematisch, allgemeinverständlich und ergebnisorientiert zu bearbeiten und darzustellen
• eine hohe Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten, sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein, Entscheidungsfreude. Loyalität und Überzeugungsvermögen
• verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Von Vorteil sind:
• Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Bereich des Datenschutzrechts
• Kenntnisse im Umweltrecht, im allgemeinen Vertrags- sowie im Urheberrecht
• erste Erfahrungen im Bereich der Prozessführung vor den Zivil- und Verwaltungsgerichten
• ein Verständnis für technische Zusammenhänge
• Erfahrungen im Umgang mit den Microsoft-Office Produkten, insbesondere Word und Outlook

Benefits

Wir bieten ein interessantes, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einem aufgeschlossenen und innovativen Team, ein „LandesTicket Hessen“ mit dem Sie den ÖPNV in ganz Hessen kostenfrei nutzen können und alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Flexible Arbeitszeiten, Telearbeit und Homeoffice sind bei uns selbstverständlich. Eine sorgfältige Einarbeitung und Fortbildungsmöglichkeiten sind vorgesehen. Eine Besetzung der Stelle mit weniger als 50 % ist grundsätzlich möglich, jedoch muss sichergestellt sein, dass die Stelle in dem ausgeschriebenen Umfang besetzt wird.
Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-H.

Weitere Angaben

Sprachkenntnisse: deutsch
Beginn: 01.01.2023
Dauer: befristet bis 14.04.2024
Vergütung: E 13 TV-H
Anzahl der Plätze: 1

Angaben zum Unternehmen

Unternehmensbeschreibung


Unternehmensgröße
251-500 Mitarbeiter

Branchen
Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände (1)

Logo der Jobbörse Berufsstart